Heimatstadt Erfurt für Jung & Alt

In Erfurt zu leben heißt, in einer ganz besonderen Stadt mit guten Bedingungen zu leben. Menschen aller Altersschichten ziehen nach Erfurt. Neben den jungen Leuten und Familien kommen auch zunehmend lebenserfahrene Menschen nach Erfurt. Sie alle schätzen die vielfältigen Angebote, die über die ganze Stadt verteilt sind.

Das haben wir erreicht:

Mehr Jobs und weniger Arbeitslose

Seit meinem Amtsantritt im Jahr 2006 habe ich die Ansiedlung von neuen Unternehmen zur Chef-Sache gemacht. Diese Anstrengungen haben u.a. dazu geführt, dass in Erfurt die Arbeitslosigkeit um mehr als die Hälfte gesunken ist und gut 15.000 neue sozialversicherungspflichtige Jobs entstanden sind. Ich setze mich auch weiterhin dafür ein, dass durch die gezielten Investitionen neue Arbeitsplätze in allen Bereichen entstehen können.

Erfurter bei Jahreskarten begünstigt

Wenn Sie regelmäßig kommunale Einrichtungen wie den Zoopark oder die EGA besuchen, dann profitieren Sie als Erfurterinnen und Erfurter von den günstigeren Konditionen bei bspw. Jahres-, Saison- und Familienkarten im Vergleich zu Karten für „Einmalbesucher“. Damit leisten wir einen Beitrag zur Teilhabe aller und ich setze mich dafür ein, dass das auch weiterhin so bleibt.

Familienpass ausgebaut

Seit vielen Jahren erscheint der Erfurter Familienpass, der alle Erfurter Familien mit minderjährigen Kindern durch vielfältige Angebote anregen will, aktiv zu sein und gemeinsam Freizeit zu gestalten. Mit jedem Jahr wächst die Auswahl – in 2018 sind es 174 Angebote, die genutzt werden können. Auch zukünftig soll dieser Schatz allen Familien zur Verfügung stehen.

Entwicklung von Brachen

Auf der ungenutzten Fläche des alten Verkehrsbetriebshofes entstand mit dem Johannesfeld eine innerstädtische Wohlfühloase, in der neben Wohnungen eine Kita, Stadtteilpark und Sportflächen ihren Platz gefunden haben. Zusätzlich verbindet ein Radweg die Johannesvorstadt mit Ilversgehofen. Und auch Hundebesitzer/-innen kommen nicht zu kurz, denn es gibt eine 1.200qm große Hundewiese. Das Johannesfeld ist nur ein Beispiel, wo wir brachliegende Flächen aufwerten und nutzbar machen. Weitere Projekte gibt es am Bunten Mantel, an der Marienhöhe, in der Äußeren Oststadt oder auch am Borntalbogen.

Vielfalt der Kultur und Erhalt des Zughafens

Erfurt ist nicht nur das geografische Zentrum Thüringens, sondern auch das kulturelle Zentrum. Neben der Hochkultur bieten wir eine Menge an Breiten-, Szene- und Subkultur für jedes Alter und jedes Interesse. Die Stadt leistet mit der Rettung des Zughafens einen besonderen Beitrag für die Kulturentwicklung. Damit sich - mitten in der neuen ICE-City - in einem geschützten Raum die Erfurter Kreativwirtschaft weiterentwickeln kann.

Das habe ich noch vor:

3-Säulen-Modell für den Wohnungsbau

Das starke Wachstum der Stadt verlangt besondere Anstrengungen im Wohnungsbau. Dafür wollen wir unseren politischen Instrumentenkasten erweitern. Neben dem klassischen Sozialen Wohnungsbau will ich ein Erfurter Baulandmodell und ein Familienbauprogramm umsetzen.

Ich setze mich für eine soziale Durchmischung in allen Stadt- und Ortsteilen ein, deshalb werden Investoren durch das Baulandmodell dazu verpflichtet, mindestens 20% günstige Sozialwohnungen in einem Bauprojekt zu berücksichtigen.

Mit dem Familienbauprogramm will ich junge Familien dabei unterstützen, ihren Traum vom Eigenheim zu realisieren. Dazu können sie städtisches Bauland zur Selbstnutzung erwerben und die Stadt erlässt ihnen 75% des eigentlichen Bodenpreises. Im Gegenzug wird eine Gewinnabschöpfungsklausel vereinbart, die im Falle des Weiterverkaufs oder der Vermietung greift, so dass an die Stadt der Differenzpreis des dann aktuellen Grundstückspreises zurückfällt.

Sanierung des Theaters

Unser Theater wurde 2003 fertiggestellt. Sowohl die technische aber auch die bauliche Ausstattung genügen teilweise nicht mehr den aktuellen Standards. Um Erfurt als Theaterstandort zu stärken, werden wir gemeinsam mit dem Land Thüringen in den Jahren 2018/2019 ca. 6 Mio. Euro investieren.

Mehr Sicherheit und Sauberkeit

Öffentliche Sicherheit und Sauberkeit haben für das Wohlbefinden aller Erfurter und Gäste eine große Bedeutung. Deshalb haben wir den Stadtordnungsdienst aufgestockt und die Zusammenarbeit mit der Polizei intensiviert.